Tag der offenen Tür 2011

Am 08.05.2011 fand wieder der Tag der offenen Tür des Reitvereins auf der Anlage der Familie Marschalk- Pecksen in Elmlohe / Gallbergstraße statt. Es gab wieder zahlreiche Wettbewerbe für alle Altersklassen . Von der Führzügelklasse über diverse Dressurprüfungen bis zur Springprüfung Kl. L gab es wieder einiges an spannendem Sport zu sehen .

Für das leibliche Wohl sorgte der Krombacher Hof aus Elmlohe. Die vielen Zuschauer wurden gut versorgt und bekamen spannenden und ansprechenden Sport zu sehen.

Besonderes Interesse weckte eine "geführte Gelassenheitsprüfung" bei den Zuschauern. Die Pferde mussten an der Hand möglichst selbständig und gelassen einen kniffligen Pacour überwinden, bei dem sie über ein Klapperbrücke gehen mussten, hinter einer wehenden Decke wurden Bälle vorgeschossen und es tauchten plötzlich Luftballons hinter der Hecke auf.

Die Prüfungen waren wieder fest in der Hand der Jugendlichen, wenngleich es auch viele Erwachsene gab, die Ihr können getestet haben.

Hier einige Sieger:(leider nicht vollständig)

Geführte Gelassenheitsprüfung: Julia Rademacher mit Dumbo

Einfacher Reiterwettbewerb: Stella Ilse mit Davita

Dressurreiterwettbewerb: Maja Graudenz mit Golden Lightning

Dressurprüfung Kl.E für Jugendliche: Maja Graudenz mit Golden Lightning

Dressurpfüfung Kl. A: Pauline Zettl mit Hera

Stilspringprüfung Kl. E : Sarah Kucsnierz mit Libra

Stilspringprüfung Kl.E: Stella Ilse mit Noble Lady

Stilspringprüfung Kl. A mit Stechen: Anne von Soosten mit Passage

Springreiterwettbewerb:Beke Nagelfeld mit Mascha

Herzlichen Glückwunsch!

Für die ausführlichen Ergebnisse HIER KLICKEN !

Hier ein Bericht zur Gelassenheitsprüfung von Alexandra Rademacher

 

Die geführte Gelassenheitsprüfung ( GHP )

Dieses Jahr gab es etwas Neues an dem „Tag der offenen Tür“. Es war eine Prüfung für alle Altersklassen, für Freizeitreiter, Turnierreiter oder auch Gar-nicht-Reiter. In dieser Prüfung war es egal, ob das Pferd springen kann oder nicht, ob es groß oder klein ist. Die Prüfung war eine Anforderung an die Gelassenheit und den Gehorsam des Pferdes und zeigte wie viel Vertrauen zwischen Reiter und Pferd besteht. Dies ist besonders wichtig, wenn man mit seinem Pferd gerne ausreitet und nicht ständig Angst haben will, ob man auch an dem nächsten verkehrs- oder umweltbedingtem Hindernis vorbeikommt.

Die Hindernisse bestanden aus einem Stangenkreuz, aufsteigenden Ballons hinter einer Hecke, einem Sonnenschirm, flatternder Plane mit angerollt kommenden Bällen, einer Gasse aus Stangen in der am Ende rückwärtsgerichtet werden mußte und einer Holzbrücke auf der die Pferde zum Abschluß 5 Sekunden stillstehen mußten.

Richterinnen waren Dorle Lange und Andrea Strasser, sie konnten pro Hindernis bis zu 10 Punkte vergeben, wenn das Pferd die Aufgaben aufmerksam aber trotzdem ruhig und gehorsam bewältigte.

Es hatten sich 8 Teilnehmer für diese Prüfung angemeldet. Den Auftakt machte Kerstin de Buhr mit Weltzeit. Sie legten mit 54 von 60 Punkten ein gutes Ergebnis vor, das erst einmal erreicht werden musste.

Die zweite Starterin war Katharina Tölke mit Florida. Bei den beiden zeigte sich, dass Florida zum Teil unkonzentriert war.

Danach startete Sabine Luther mit Winny. Ihre Vorstellung war ziemlich gut sodass sie knapp hinter Kerstin lag.

Yvonne Niederkrome mit Tamiro war durch die ersten 4 Hindernisse locker durchgekommen, aber dann kam die flatternde Plane unter der dann auch noch die Bälle hindurchgeschossen wurden, das war für ihn ein wenig zu viel, sodass es an dieser Stelle einige Puntke abgezogen werden mußten.

Als nächste startete Christel Klare mit Mücke, bei den beiden lief es auch nicht nach Plan, denn Mücke war auf dem Platz nicht ganz bei der Sache.

Als sechtes Paar startete Julia Rademacher mit Dumbo. Dieser ließ sich durch gar nichts aus der Ruhe bringen, sodass die Richterinnen die volle Punktzahl für diese Vorführung vergaben. Der erste Platz war den beiden dadurch nicht mehr zu nehmen.

Auch das nächste Paar Mirko mit Mailand machte seine Sache sehr gelassen und erhielt dafür 57 Punkte.

Den Abschluß bildeten Tanja Reischuck mit Winnipec. Hier wurde wieder eine sehr gute Vorstellung gezeigt die mit 57,5 Punkten den 2. Platz bedeutete.  

 

 

Aktuelle Termine

 

16.03. - 17.03.2019
Vielseitigkeitslehrgang mit Marco Krüger 
mehr unter "Info und Aktuelles"

29.03.2019 - 30.03.2019
Dressurlehrgang mit Therese Nilshagen
mehr unter " Info und Aktuelles"

Termine 2019  mit Arbeitsstundenverzeichnis folgen demnächst>>

 

 

Anzeige